MamamachtPause

 

 

[Rezension] Dein Blick so kalt - Inge Löhnig

Dein Blick so kalt - Inge Löhnig

"Dein Blick so kalt" ist der neueste Jugendthriller von Inge Löhnig aus dem Arena Verlag.
Die X-Thriller des Verlags haben mir immer sehr gut gefallen, und auch bei diesem wurde ich nicht enttäuscht.

Die Hauptprotagonistin Lou hat einen großen Traum - sie möchte Mediengestalterin werden, wobei ihre Mutter es lieber sehen würde, das sie eine Ausbildung zur Arzthelferin macht. Hinter dem Rücken ihrer Eltern bewirbt sich Lou auf eine Praktikumsstelle in München und hofft danach übernommen zu werden um dort auch eine Ausbildung machen zu können. Nach einiger Zeit gefällt ihr das Praktikum nicht mehr, denn es geschehen immer wieder neue Dinge, die Lou auch Angst machen. Mit ihrer Mitpraktikantin Sylke die sehr zickig und hochnäsig ist versteht sich Lou so garnicht, denn ihr ist jedes Mittel recht um die spätere Ausbildungsstelle zu bekommen. Auch ihr Chef der nach einiger Zeit zum Grabscher wird ist ihr unheimlich. Ohne Lysander, den Lou über einen Kollegen kennenlernt, würde sie dies wohl nicht überstehen. Als könnte dies nicht schon schlimm genug sein, hat es auch noch ein Stalker auf Lou abgesehen, und dieser beobachtet sie rund um die Uhr und gelangt auch in ihre Wohnung.

Die Autorin Inge Löhnig hat mich von Anfang an mit ihrem packenden Schreibstil ans Buch gefesselt.
Sie beschreibt all die packenden Szenen so bildhaft, das ich das Buch bis zum Ende hin nicht mehr aus der Hand legen konnte. Nach und nach nimmt die Geschichte immer mehr Fahrt auf. Ich musste einfach wissen, wer und was steckt hinter all den "Vorfällen".

Inge Löhnig hat immer wieder bei mehreren Personen Hinweise auf den mutmaßlichen Täter in die Geschichte eingebaut, und bis zum Schluss kam ich nicht auf die Person. Ich hatte zwar den ein oder anderen verdächtigt, wobei ich dann auch einen wieder ausschließen konnte oder nicht glauben konnte das diese Person es sein könnte.

Das Ende bzw. die Auflösung wurde meiner Meinung nach ein bißchen zu temporeich beendet. Ich hätte noch gerne mehr über die Beweggründe des Täters erfahren.

Eine schöne und spannende Story mit einer tollen Handlung die mir sehr gefallen hat...

Fazit
5 von 5 Sternen
Quelle: http://printed-words.blogspot.de