MamamachtPause

 

 

[Rezension] Die Tiefen deines Herzens - Antje Szillat

Die Tiefen deines Herzens - Antje Szillat

Zu Beginn des Buches entdecken die 17-jährige Leni und ihr bester Freund Felix, dass sie doch mehr füreinander empfinden als Freundschaft. Alles könnte so wunderbar werden nach dem ersten Kuss zwischen den beiden, aber Leni muss am nächsten Tag für drei Wochen nach Usedom zu ihrer Tante.Dies gefällt ihr anfangs garnicht, denn sie wäre jetzt viel lieber bei Felix. Dann lernt sie während eines Spaziergangs am Strand plötzlich Marc kennen. Marc treibt Leni ständig zur Weißglut, aber einerseits kann er auch so zärtlich und liebevoll sein. Leni fragt sich immer wieder "Felix oder Marc???", und lässt sich dann trotz aller Meinungen von außen auf eine Beziehung mit Marc ein. Bald muss sie sich eingestehen, das sie damit einen großen Fehler begangen hat ...

Ich war so gespannt auf das neue Jugendbuch von Antje Szillat, und wurde wieder keinesfalls enttäuscht. Nachdem ich schon "Solange du schläfst" absolut umwerfend fand, durfte "Die Tiefen deines Herzens" natürlich nicht in meinem Bücherregal fehlen. Die Geschichte zwischen Leni, Marc und Felix hat mich sofort in ihren Bann gezogen, alleine weil schon der Einstieg in die Geschichte so schön ist, wie Leni und Felix sich damals kennengelernt haben und zu besten Freunden wurden.

"Die Tiefen deines Herzens" handelt auch nicht von einer "normalen" Liebesgeschichte zwischen dreier Jugendlichen. Damit seid ihr auf dem falschen Weg wenn ihr das denken solltet, denn hier handelt es sich um so viel mehr. Man leidet, lacht und fühlt einfach während der ganzen Geschichte mit Leni und den anderen Charakteren, und Antje Szillat schickte mich somit auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mir gefällt der Schreibstil von Antje Szillat besonders, da sie mehrere Themen mit in ihre Geschichten einfließen lässt (Freundschaft, Liebe, ein dunkles Geheimnis, Streit zwischen erwachsenen Schwestern, Drama u.v.m.!), über die man sich selbst auch Gedanken macht. Die Handlung lässt sie dem Leser so glaubhaft und lebendig erscheinen, und sie hält einem auch immer die ein oder andere Überraschung bereit -
besonders als sich die Geschichte spürbar in Dramatik verwandelte.

Antje Szillat hat ihre Protagonisten wunderbar ausgearbeitet. Jeder einzelne von ihnen hat eine passende Charaktereigenschaft. Leni, die mir von Anfang an sympathisch war, ist eher der ruhige Typ und denkt viel nach. Felix mochte ich mit seiner Persönlichkeit auch sehr gern. Er ist einer dieser Menschen, die man sich einfach nur zum Freund wünschen kann. Marc hingegen ist eher der rauhe, gefährliche und finstere Typ, oft einfach nur undurchschaubar. Auch Clara und Jamie habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie sind zwei liebenswerte Charaktere die man einfach gern haben muss.

Auch die Zitate an jedem Kapitelanfang, haben mir besonders gefallen. Diese geben der Geschichte noch mal das gewisse Etwas.

Ein besonderes Leseerlebnis, bei dem die Autorin den Leser auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle schickt. Ich hoffe sehr, dass Antje Szillat ganz schnell wieder ein neues Jugendbuch herausbringt.

Fazit
5 von 5 Sternen

Quelle: http://printed-words.blogspot.de