MamamachtPause

 

 

[Rezension] Erst ich ein Stück, dann du (Band 18): Anton und das Geheimnis im Finsterwald - Patricia Schröder

Erst ich ein Stück, dann du - Anton und das Geheimnis im Finsterwald: Band 18 - Patricia Schröder

Die Buchreihe "Erst ich ein Stück, dann du" wurde extra dafür entwickelt, dass große und kleine Leser sie zusammen lesen können. Jeder Band dieser tollen Buchreihe enthält längere und komplexere Textabschnitte für den erfahrenen Leser, und wechseln sich mit kleinen in großer Fibelschrift geschriebene Abschnitte für den Leseanfänger ab. Bisher gibt es 25 Bücher mit einzelnen Geschichten, 12 Themen-Bände die drei abwechslungsreiche Geschichten enthalten, 7 Sachgeschichten-/wissen Bücher, 6 Klassiker wie z.B. "Das Dschungelbuch", und 3 Abenteuer-Bücher in dem der Leser zum Helden der Geschichte wird. Alle diese Bücher stammen von Patricia Schröder und anderen namhaften Kinder- und Jugendbuchautoren. 

 

Anton verbringt seine Herbstferien bei Tante Thea. Doch diesmal ist etwas anders, aber was kann es sein?

In die Nachbarschaft von Antons Tante ist Janna gezogen, und mit ihr verbringt er viel Zeit, auch wenn sie etwas sonderbar ist. Eines Tages fängt der Mond mit Anton an zu sprechen, und noch etwas sonderbares geschieht - ihm wachsen plötzlich Krallen und sein ganzer Körper ist mit Fell bedeckt. Plötzlich ist Anton ein Werwolf. Hinzu kommt das Jannas Meerschweinchen Flecki verschwunden ist. Als Anton den ersten Schock überwunden hat, macht er sich auf die Suche um Flecki wiederzufinden. Dabei nutzt er natürlich seine neuen Fähigkeiten eines Werwolfs, und trifft daraufhin auch einen anderen. Mehr möchte ich euch von der schönen Geschichte auch nicht erzählen.

 

Besonders die wunderschönen zahlreichen Illustrationen von Pia Eisenbarth passen so toll zu der Geschichte, dass man sie sich immer wieder angucken muss, auch nochmals nach dem lesen des Buches.

 

Die Autorin Patricia Schröder hat hier eine spannende Geschichte für Kinder ab 6 Jahren geschrieben. Witzig und ein bisschen gruselig, das ist das richtige für einen regnerischen Abend. Das beste daran ist natürlich auch, das die Erwachsenen es zusammen mit den kleinen Leseanfängern lesen können. So macht es abends noch mehr Spaß, und den haben die Kleinen garantiert.